Kinder ¦ Jugendliche

Stärken entdecken und Selbstvertrauen aufbauen – Kinder wühlen in ihrer Schatzkiste und fühlen sich bereit für die Herausforderungen des Lebens!

WAS, Wie und WARUM

Anliegen lassen sich lösen, wenn man die verborgenen Ursachen aufdeckt. Selbst bei hartnäckigen Themen.

Gefühle sind manchmal schwer zu begreifen. Viele Kinder verstehen nicht, was sie fühlen und warum – sie merken einfach, dass etwas los ist. Ihre Belastungen können sich in (Bauch-)schmerzen oder schwierigem Verhalten zeigen.

Ich arbeite mit mindTV, einer Visualisierungsmethode, die den Kindern Spass macht. Die belastenden Gefühle werden im Körper visualisiert, entfernt und durch positive, starke Gefühle ersetzt. Ihr Kind macht mit mir eine Gedankenreise durch den Film seines Lebens. Durch das innere Erleben erkennt das Kind das Problem an der Wurzel, entfernt es und visualisiert einen neuen Weg.

Mögliche Anliegen

  • Lars will seit 2 Monaten nicht mehr in seinem Bett schlafen
  • Meine Tochter ist eifersüchtig auf ihre jüngere Schwester, dauernd gibt es Krach
  • Celine wird schnell laut und tut im Moment überhaupt nicht, was ich sage
  • Dominik hat Angst vor Prüfungen und möchte wegen Bauchschmerzen nicht mehr in die Schule gehen
  • Mia hat Heimweh und möchte nicht ins Klassenlager
  • Nils stottert, seine Gedanken sind schneller als sein Mund
  • Leo kann sich in der Schule nicht konzentrieren, Hausaufgaben sind ein ewiger Kampf

Ängste und Unsicherheit

Ich erkenne meine Angst und schicke sie dem Absender zurück – Auch in ihrem Kind steckt ein Held!

Neu gewonnenes Selbstbewusstsein hilft den Kindern über viele Hürden und macht sie zu
kleinen Superhelden. Belastende Situationen und Ängste können mit Mut und Phantasie positiv angegangen werden, ohne ihr Kind zusätzlich zu belasten.
Ihr Kind findet seine persönlichen Ressourcen, erkennt Mut, Stärke und Selbstsicherheit und kann zu neuen Abenteuern aufbrechen.

Ich verabschiede täglich strahlende, mutige Kinder in meiner Praxis. Wir haben zusammen Abenteuer erlebt, Hindernisse bewältigt und Mut gefunden. Wir hatten Spass und haben das Ziel erreicht. Auch ihr Kind kann dieses Ziel erreichen!

Schlaf 

Einschlafen ist toll, ich freue mich auf meine Träume und fühle mich wohl in meinem Bett – mein Zimmer ist mein Schloss!

Kinder sind wie Erwachsene oft grossem Druck ausgesetzt. Ängste oder Gedankenkreisen können den Schlaf behindern. Gemeinsam finden wir die Ursache für die Anspannung und lösen sie auf. Das Schlafritual wird geübt und die Kinder freuen sich auf einen erholsamen Schlaf. Simpel, einfach und wirksam.

Gewohnheiten

Was gekommen ist, kann auch wieder gehen!
Ich fühle mich befreit und bin Chef über meinen Körper.

Schlecht Gewohnheiten werden durch ungewollte Gefühle genährt und am Leben gehalten. Löst man sie auf, finden Kinder innere Ruhe und haben sich und ihren Körper wieder im Griff. Die Gewohnheit wird unnötig und kann gehen. Schnell und nachhaltig!

Schule

Freude am Lernen wecken und konzentrierter die Hausaufgaben machen!

Konzentrationsschwierigkeiten und Lernstörungen setzen Kinder unter grossen Druck. Sie werden durch das System negativ programmiert, verlieren das Vertrauen in sich selbst und die angeborene Freude am Lernen.

Wir entfernen Lernblockaden, stärken das Selbstvertrauen und wecken die Neugier, Neues zu lernen. Wenn in der Schule die ersten positiven Rückmeldungen erfolgen, wird das Kind voller Selbstvertrauen die weiteren Schritte gehen.

Sprache und Rechnen

Aufräumen und entstopfen!

Mit den inneren Augen im Körper suchen, wo sich das Zahlen- oder Buchstabenzimmer befindet. Aufräumen, Leitungen entstopfen oder neu legen, Ornder füllen. Beim Stottern den Knoten in der Zunge lösen oder den Stein auf der Brust entfernen.

Mit Visualisierung konnte ich schon so vielen Kindern helfen, ihre Schwächen zu überwinden und hinter sich zu lassen.

Entwicklung

Stärken entdecken, Ressourcen finden und Blockaden lösen – jedes Kind soll sein Potenzial entfalten können!

Alle Menschen verfügen über Stärken und Potenziale, die sie nicht nutzen oder nicht kennen. Wir wühlen mit Spass und Freude in der eigenen Schatzkiste und finden, was bisher verborgen war. Kinder treffen auf ihren inneren Freund, erfahren mehr über sich selber und können die Person werden, die sie sein möchten. Und plötzlich wird es möglich, den Herausforderungen des Lebens mit Selbstvertrauen zu begegnen.

Lass auch dein Kind seine Schatzkiste entdecken!

“Fragen sie ihr Kind, wo es seine Angst im Körper spürt. Wie sieht sie aus? Welche Farbe hat sie? Welche Form? Sie werden staunen, was ihnen ihr Kind erzählt.”
Darum mindTV
mindTV ist eine angeleitete Visualisierungsmethode – Fernsehen im Kopf!

Es ist eine ressourcenorientierte und positive Kurzzeitintervention und macht Kindern Spass!

Jede Erfahrung bleibt im Film des Lebens gespeichert. Mit der Vorstellungskraft spult man diesen Film zurück zu den Schlüsselmomenten, die mit dem Anliegen verknüpft sind. Negative Gefühle (Angst, Wut, Frust oder Trauer) werden dabei in Objekte umgewandelt, entfernt und mit positiven Gefühlen ersetzt – nachhaltig und mit Freude!

Rasche Resultate

mindTV ist eine Kurzzeitintervention. Viele Eltern und Kinder berichten schon nach der ersten Sitzung von messbaren Resultaten. Je nach Anliegen kann das Problem schon nach einer Sitzung gelöst sein, oder es benötigt mehrere Sitzungen.

Setzen sie das Kind nicht unter Druck. Das Tempo bestimmt ihr Kind. Je nach Mitarbeit, innerer Bereitschaft und Konzentrationsfähigkeit sind mit 2-4 Sitzungen zu rechnen.

Häufige Themen
Ängste, Einschlafen und Durchschlafen, Selbstvertrauen, Motivation, Eifersucht, Heimweh, Mobbing, Lese- und Rechenschwäche, Prüfungsangst, Konzentrationsprobleme, ADHS und Hochsensibilität, Trauer, Wut, Scham, Allergien, Bettnässen, Gewohnheiten wie Nägelkauen oder Tics
Wie ich mit ihrem Kind arbeite

Ich begebe mich mit ihrem Kind auf eine Gedankenreise in seine innere Welt. Wir schauen zusammen Fernsehen im Kopf 🙂

Keine Sitzung ist wie die andere, ihr Kind steht mit seinen Bildern und Ideen im Zentrum. Ich leite und begleite das Kind auf seiner Reise und führe es in eine selbstgestaltete und positive Veränderung.

Das Kind schliesst seine Augen, der Fernseher läuft. Es stellt sich seine innere Welt vor – es richtet den Fokus nach innen. In seiner Phantasie malt es Bilder, entdeckt Welten mit Menschen und Tieren und wird Teil von seinem inneren Erleben. Es fühlt sich mächtig und kann in Situationen so reagieren, wie es gerne würde. Es fühlt den Erfolg und kann so negative Gefühle entfernen und mit positiven ersetzen.

Das Kind macht die Arbeit selbstbestimmt. Der Erfolg gehört ihm – die gefühlte Stärke bleibt!

Das Kind entscheidet, was an die Oberfläche kommt und gibt so viel Preis, wie es bereit ist, zu verarbeiten. 

Wie ist der Ablauf einer Sitzung?
Nachdem wir 2-3 Termine gefunden haben, erhalten Sie ein Anamneseblatt zugeschickt, welches sie in Ruhe zuhause ausfüllen und vor der Sitzung an mich zurücksenden können. Somit muss vor dem Kind nicht zu viel erklärt und besprochen werden.

Bevor wir zusammen arbeiten, definieren wir unser Ziel. Die Eltern verlassen nun idealerweise den Raum. Das Kind verhält sich so erfahrungsgemäss offener und natürlicher. Dann schauen wir zusammen Fernsehen im Kopf – und das macht Spass!

Falls das Kind einverstanden ist, erzählen wir ihnen, was in der Sitzung erarbeitet wurde.

Wie bereite ich mein Kind auf die Sitzung vor?
Fernsehen im Kopf macht Spass!

Das Kind macht mit geschlossenen Augen eine Gedankenreise durch den Film seines Lebens – eben Fernsehen im Kopf. Es findet das unerwünschte Gefühl im Körper und stellt sich vor, wie es das Gefühl aus dem Körper entfernt und mit guten Dingen ersetzt, welche es haben möchte. Und diese guten Gefühle bleiben dann in ihm drin und es fühlt sich stark und voller Selbstvertrauen.